bart-hygiene

Studie: Bart ab bitte! Sind Bärte wirklich unhygenisch?

Geht man durch die Straßen der Grafschaft, sieht man sie überall: Bärte. Über alle Jahrzehnte haben sich Bärte immer wieder durchgesetzt. Mal wild, mal ganz gesittet ist die Gesichtsbehaarung durch alle Gesellschaftsschichten zu finden. Auch wenn die Hipster schon lange nach dem nächsten Trend suchen: Der Bart ist und bleibt Trend. Doch ist die männliche Gesichtsbehaarung auch hygienisch?

Laut Stichproben eines amerikanischen Fernsehsenders wurden bei den Testpersonen in den Bärten Keime gefunden, die sonst eher im Darm ansässig sind. Das klingt nicht nur ekelig – das ist es auch. Ganz sicher ist diese Studie kein Anreiz für Frauen, weiterhin einen Bartträger zu küssen.

Bevor die holde Damenwelt jetzt Bartträger gänzlich aus dem Liebesleben ausschließt, sollten die Tests des Fernsehsenders hinterfragt werden. Die Ergebnisse der Mikrobiologen sind allerdings nicht in Frage zu stellen. Es ist tatsächlich so: bei den Testpersonen wurden diese Keime gefunden.

Allerdings sollte auch ein Vergleichstest mit Nicht-Bartträgern durchgeführt werden, um ein repräsentatives Ergebnis zu bekommen. Die Wahrheit ist, dass laut Medizinern, die sich mit dem Test auseinander gesetzt haben, bei glattrasierten Menschen etwa die gleiche Anzahl der Keime auf der Haut zu finden sein würden.

Aber woher kommen diese mysteriösen Keime wirklich?
Der Grund ist einfach und verblüffend. Für die Darmkeime im Gesicht ist schlichtweg fehlende Hygiene nach dem Toilettengang verantwortlich. Sollte man davon ausgehen, dass heutzutage jeder darauf achtet, ist es leider so, dass viele Menschen nach dem Toilettengang gar nicht oder schlecht die Hände waschen. Einen einfacheren Weg in das Gesicht können Keime kaum finden.
Also – bitte die Hände gründlich waschen!

 

Richtig Hände waschen:

 

Ein Thema, über das nicht oft genug berichtet werden kann, ist das korrekte Händewaschen. Auch wenn man es nicht glauben mag: viele Infektionen könnten ganz einfach nur durch gründliches Händewaschen vermieden werden.
Schritt 1: Halten Sie Ihre Hände bei angenehmer Temperatur unter fließendes Wasser.
Schritt 2: Seifen Sie die Hände gründlich ein (Handinnenflächen, Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume, Daumen, Fingernägel)
Schritt 3: Spülen Sie Ihre Hände mit fließendem Wasser ab.
Schritt 4: Trocknen Sie die Hände sorgfältig ab. Aber bitte mit einem frischen Handtuch.

 

Erzähle es weiter ...

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email